1959 - 2020
1959 - 2020

News des FV - Nordsachsen

HKM C-Junioren (Sun, 26 Jan 2020)
Concordia Schenkenberg verteidigt Titel   Durch die relativ späte und nicht zu verstehende Absage von Elbaue Torgau  traf sich nur ein Fünferfeld in Radefeld und folglich konnte es auch nicht zu einem Höhepunkt, einem Endspiel, kommen. Doch ungeachtet dieser Voraussetzungen lieferten sich die Teilnehmer spannende Spiele und so blieb es bis zum Turnierende spannend..Im ersten Spiel begann es für Schenkenberg optimal, denn nach 30 Sekunden führte man durch Leonhard Werner gegen den JFV Torgau II mit 1:0. Doch die Torgauer oder besser Beilroder schüttelten sich nur kurz und hielten gegen. Plötzlich stand es verdient 1:1 und als die Concorden in verbleibenden 95 Sekunden in Unterzahl agieren mussten, schien gegen vehement stürmende Beilroder das Spiel zu kippen. Doch drei Concorden schafften gegen vier Beilroder einen Konter zum Siegestreffer. Dann ging es nach Plan, indem Glesien I seine zweite zwar nur 1:0 aber verdient bezwang. Es folgte der erste Auftritt der SpG Oschatz/Dahlen. Gegen die immer noch nicht im gewohnten Maß agierenden Schenkenberger erzielten sie ein 2:2. Glesien I bezwang anschließend die wieder viele Chancen nicht nutzende Vertretung des Jugendfördervereins mit 1:0. Glesiens zweite Vertretung unterlag dann auch gegen Oschatz/Dahlen und hatte damit kaum noch Chancen für eine vordere Platzierung. Dann folgte ein richtungsweisendes Gipfeltreffen zwischen den bis dahin zweimal siegenden Glesien I und Schenkenberg. In diesem seit Jahren geführten Duell beider Vereine in der jeweiligen Altersklasse zeigten die Concorden plötzlich Engagement und siegten mit 2:0. Die Spielgemeinschaft Oschatz/Dahlen wahrte durch einen Sieg gegen den JFV seine Titelchancen, während Schenkenberg die zweite Mannschaft des FSV Glesien beim 5:0 Erfolg förmlich demontierte und auch sein Torverhältnis enorm verbesserte. Im vorletzten Turnierspiel zwischen Glesien I und Oschatz/Dahlen wurde über die Medaillen entschieden. Ein hoher Sieg hätte der SpG die Goldenen beschert, doch die Vorgabe der Schenkenberger war hoch und Glesien I zumindest in gleicher Spielstärke einzuschätzen. So kam es auch, die Spieler der SpG wirkten nicht konzentriert genug, vergaben Tormöglichkeiten und unterlagen den stark aufspielenden Team vom FSV Glesien I. Mit diesem Erfolg sicherte sich Glesien I die silbernen Plaketten und für die SpG Oschatz/Dahlen blieb nur Bronze. Im letzten Spiel des Turniers trennten sich Glesien II und der JFV Torgau II 1:1 und holten damit jeder ihren einzigen Punkt im Turnierverlauf. Abschlussstand Concordia Schenkenberg 10 Punkte 11:3 Tore FSV Glesien I                     9               3:2 SpG Oschatz/Dahlen          7               5:4 JFV Torgau II                      1               3:6 FSV Glesien II                    1               1:8 Als bester Spieler des Turniers wurde Julius Müller (FSV Glesien I), als erfolgreichster Torschütze Finn Höllein (Concordia Schenkenberg) mit drei Treffern und als bester Torhüter Ahmad Houran (JFV Torgau) ausgezeichnet. Für den von David Lange trainierten Meister spielten :Marius Hamann, Finn Höllein, Paul Schuster, Aristotelis Dimas, Kimi Tom Laube, Bruno Koch, Leonard Werner, Hannes Petzold und Fernando Hannemann
>> Mehr lesen

HKM F-Junioren (Sun, 26 Jan 2020)
    Radefelder SV 90 triumphiert Das war ein Gewusel in der Radefelder Sport und Festhalle. 10 Teams hatten sich für die Finalrunde qualifiziert. In zwei Gruppen mit jeweils fünf Teams wurde die Vorrunde absolviert. Angespornt von einer tollen Zuschauerkulisse wurde in jedem Spiel bis zur letzten Sekunde um den Erfolg gekämpft. Tolle Torhüter und schöne Tore begeisterten. In der Gruppe A sicherte sich der Radefelder SV 90 mit überzeugenden Leistungen den ersten Platz. Wobei sicher auch der Heimvorteil eine wichtige Rolle spielte. Den zweiten Rang und damit ebenfalls die Teilnahme am Halbfinale sicherte sich das Team des FSV Wacker Dahlen I, die im letzten Gruppenspiel den FC Eilenburg besiegte und dadurch den zweiten Rang sicherte. Dritter wurde das Team des TSV 1892 Schildau, welches spielerisch und kämpferisch in allen Partien mithielt, aber zu oft seine Chancen nicht nutzte. Der FC Eilenburg hätte mit einem Sieg im letzten Gruppenspiel die Wackeren aus Dahlen noch überflügeln können, doch gegen die geballte Kraft der Heidestädter hatten sie keine Chance. So blieb nur Rang vier in der Gruppe vor dem LSV Mörtitz. Der LSV hielt immer gut mit, konnte aber die körperlichen Nachteile nicht kompensieren. Die Gruppe B dominierte das Team vom SC Hartenfels Torgau, doch der zweite Platz war sehr umkämpft. Für alle überraschend sicherte ihn sich die Kombination Spröda/Löbnitz. Schwach ins Turnier gestartet steigerte sich die Spielgemeinschaft, bezwang in letzter Sekunde den ESV Delitzsch und gewann auch das alles entscheidende letzte Spiel gegen den FSV Wacker Dahlen II. Die bis dahin sehr überzeugend spielenden Jungs aus Dahlen schafften es nicht trotz lautstarker Unterstützung durch die vielen eigenen Fans die äußerst diszipliniert agierende Spielgemeinschaft zu besiegen. So blieb für Dahlen II nur das Spiel um Platz fünf, während Delitzsch nur um Platz 7 spielen könnte und für die tapferen Krostitzer der letzte Gruppenplatz blieb. Im ersten Halbfinale hatte der SV Spröda gegen die Gastgeber aus Radefeld keine Chance und musste die Überlegenheit anerkennen. Nach dem Auftreten in den Gruppenspielen war Torgau gegen Dahlen I Favorit. Doch welche Chancen die Kreisstädter in dieser Partie vergaben, war kaum zu zählen. Die Jungs aus Dahlen warteten dagegen geduldig auf ihre Chance, griffen schnell und beherzt an. Sie spielten effektiver und zogen ins Finale ein, während für enttäuschte Torgauer nur das Spiel um Platz 3 blieb. Zu den Finalspielen, denn es wurden alle Plätze ausgespielt. Rang 9 erreichte der LSV Mörtitz, der den FSV Krostitz besiegte und diesen Erfolg entsprechend feierte. Im Spiel um Platz 7 zwischen dem FC Eilenburg und dem ESV Delitzsch fielen keine Treffer, sao musste das Strafstoßschießen entscheiden. Jetzt spürten die jungen Kicker, das es gar nicht so einfach ist, den Ball im 2X3 Meter großen Gehäuse unterzubringen. Nach jeweils fünf Schützen war noch keine Entscheidung gefallen. Erst in der zweiten Runde setzte sich der FC Eilenburg durch. Das Spiel um Platz 5 zwischen Schildau und Dahlen II glich der vorangegangenen Partie. Auch hier musste erst ein Strafstoßschießen zur Freude der Zuschauer entscheiden und auch hier ging es in die zweite Runde. Der FSV Wacker Dahlen II sicherte sich jetzt den Erfolg und Rang 5. Im Spiel um die bronzenen Medaillen erreichten die Torgauer nicht mehr die Form der Vorrunde und die Spielgemeinschaft Spröda/Löbnitz legte im kleinen Finale, schon das Erreichen war ein Riesenerfolg, noch einmal eine Schippe drauf. Wieder musste ein Schießen vom Punkt entscheiden und da waren die Jungs vom SC Hartenfels Torgau die Besseren. Das Finale war dann ein echter Höhepunkt mit gleichen Spielanteilen und gleichen Chancen. Die Entscheidung fiel für den Radefelder SV 90 nach einer tollen Kombination mit sehenswerten Abschluss gegen die Jungs vom FSV Wacker Dahlen I. Bei der vom Staffelleiter Christian Pohle vorgenommenen Siegerehrung gab es für alle Teams Urkunden und für die ersten drei Mannschaften entsprechende Medaillen. Zusätzlich wurde Luis Thieme (FSV Wacker Dahlen I) als bester Torhüter und Levi Schnieber (Radefelder SV 90 ) als bester Spieler geehrt Für den von Mario Haase/ Roland Erler/ Daniel Marcu trainierten Meister spielten : Carlos Thebus, Jonathan Schütz, Moritz Werner, Daniel Marcu, Neo Schreiber, Levi Schnieber und Max Pülmanns
>> Mehr lesen

Ehrung für Paul Erdmann (Fri, 17 Jan 2020)
Torjäger Paul Erdmann vom SV Mügeln-Ablaß 09 wurde dieser Tage von der Fair Play-Botschafterin des Sächsischen Fußballverbandes Christine Weigelt als Fair Play-Sieger des Monats ausgezeichnet. Den Bericht dazu findet Ihr auf der Homepage des SFV.
>> Mehr lesen

SR-Neuausbildungslehrgang 2020 (Mon, 13 Jan 2020)
Der SR-Ausschuss des Nordsächsischen Fußballverbandes beginnt am Sonnabend, 18.01.2020 um 8.00 Uhr mit seinen nächsten Neuausbildungslehrgang im Sportlerheim Mockrehna, Reichsstraße 47a, 04862 Mockrehna. Der Lehrgang findet an 4 Sonnabenden statt und endet mit der Prüfung am 08.02. 2020. Es sind noch Plätze frei, sodass bis zum Lehrgangsbeginn am Sonnabend Anmeldungen an Lothar Forstner (lothar.forstner@fv-nordsachsen.de) jederzeit möglich sind. Die Teilnehmergebühr beträgt 70 €.
>> Mehr lesen

Herren - Kreispokal (Sun, 12 Jan 2020)
Pokalauslosung Während der Futsal – Vorrunde in Oschatz wurden die Halbfinalspiele im TZ-Bärenpokal ausgelost. Am Ostersamstag (11. 04. 2020) treffen aufeinander FSV Blau- Weiß Wermsdorf – SV Zwochau Sieger SV Merkwitz/SC Hartenfels Torgau ( 01.März) – SG Zschortau
>> Mehr lesen

Ein frohes Weihnachtsfest! (Mon, 23 Dec 2019)
Der Vorstand des Nordsächsischen Fußballverbandes wünscht all seinen Mitgliedern und deren Angehörigen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2020.
>> Mehr lesen

Nachholer vom 7.12. (Sun, 08 Dec 2019)
Nachholespieltag im Kreis   Dieser Spieltag war den nachzuholenden Begegnungen vorbehalten. Doch es konnten nur zwei Partien ausgetragen werden. Das Pokalspiel SV Merkwitz- SC Hartenfels Torgau und die Partie der Ur-Krostitzer Nordsachsenliga zwischen dem SV Süptitz und der SG Zschortau fielen den schlechten Bodenverhältnissen zum Opfer. Schildau - Bad Düben 3:1,  Beilrode - Mörtitz 4:1
>> Mehr lesen

NFV-Hallensaison startet am Wochenende (Thu, 05 Dec 2019)
Mit den ersten Vorrundenturnieren F- und G-Junioren, am Sonnabend, den 07. Dezember in der Radefelder Sport- und Festhalle sowie in der Oschatzer Döllnitzsporthalle, startet der Nachwuchsausschuss des Nordsächsischen Fußballverband in die Hallensaison 2019/2020. Vom 07.12. bis 19.01.2020 werden in 19 Vorrundenturnieren  die Teilnehmer für die 8 Endrundenturniere, einschließlich der RKO der E-Junioren, ermittelt. Ab dem 18. Januar geht es dann in Torgau mit der Endrunde bei den C-Junioren um den Hallenkreismeistertitel 2019/2020. Den Abschluss bilden am 02.Februar 2020 die G-Junioren.
>> Mehr lesen

Ur-Krostitzer Nordsachsenliga 13..ST (Mon, 02 Dec 2019)
Ur-Krostitzer Nordsachsenliga Spitzenreiter Torgau unbeirrt TSV Schildau - SC Hartenfels Torgau 0:4 (0:1), SV Süptitz – SV Roland Belgern 3:0 (0;0), SV Zwochau – SV Mügeln-Ablaß 2:3 (0:3), SG Zschortau – FV Bad Düben 5:2 (3:0), SV Naundorf – FSV Krostitz II 6:1 (2:1), FSV Wacker Dahlen – SV Frisch Auf Doberschütz-Mockrehna 1:5 (0:1) FSV Blau-Weiß Wermsdorf – SV Concordia Schenkenberg verlegt auf März 2020
>> Mehr lesen

Talk-Point KL 13.ST (Mon, 02 Dec 2019)
Talk-Point Kreisliga Spitzenteams in der Spur FSV Glesien – LSV Mörtitz 1:6 (0:4), FSV Oschatz – LSG Löbnitz 2:1 (1:0), Dommitzscher SV Grün-Weiß – FSV Beilrode 2:1 (1:0), SV Spröda – SV Merkwitz 2:2 (1:0), ESV Delitzsch II – SV Pressel 4:1 (3:0), TSV Rackwitz – SV Wölkau abgesagt, SpG Wermsdorf II/Luppa – SV Concordia Schenkenberg II verlegt auf März 2020
>> Mehr lesen

Top - Links

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Grün-Weiss Selben e.V. 2019/2020

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.