1959 - 2021
1959 - 2021

2.Bundesliga Fußball News von Sport1.de

Wegen Quarantäne: Kiel-Spiele verschoben (Mon, 12 Apr 2021)
Die anstehenden beiden Spiele von Holstein Kiel sind offiziell verschoben. Wie die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Montag mitteilte, können die Partien des in Quarantäne befindlichen Aufstiegsaspiranten gegen Hannover 96 (ursprünglich 14. April) und beim 1. FC Nürnberg (17. April) nicht wie geplant stattfinden. Bereits das für vergangenen Samstag geplante Heimspiel der Störche gegen Jahn Regensburg musste verlegt werden. Über eine Absetzung der Spiele Hamburger SV gegen Karlsruher SC sowie Holstein Kiel gegen SV Sandhausen am 30. Spieltag will die DFL laut ihrer Mitteilung bis Ende der Woche "unter Berücksichtigung des dann aktuellen Stands entscheiden". Auch Karlsruhe und Sandhausen in Quarantäne Auch die Lizenzmannschaften von Karlsruhe und Sandhausen mussten sich zuletzt infolge entsprechender Anordnungen der zuständigen Gesundheitsämter aufgrund von COVID-19-Fällen in häusliche Quarantäne begeben. Besonders bei Kiel ist der Termindruck groß. Die Störche müssen nach dem 20. April nun drei Ligaspiele nachholen und zudem am 1. Mai ihr Halbfinale im DFB-Pokal bei Borussia Dortmund absolvieren. Der letzte Spieltag ist für den 23. Mai vorgesehen, die Relegationsspiele zur Bundesliga sind für den 26. und 29. Mai geplant.
>> Mehr lesen

Kiel verpflichtet Gladbacher (Mon, 12 Apr 2021)
Holstein Kiel hat den defensiven Mittelfeldspieler Marcel Benger von Borussia Mönchengladbach verpflichtet. Wie der Aufstiegsaspirant mitteilte, kommt der 22-Jährige zur neuen Saison ablösefrei von der Regionalliga-Mannschaft des Bundesligisten und erhält in Kiel einen Vertrag bis 2024.  Bei den Fohlen durchlief Benger die Nachwuchsmannschaften der U17 und U19 und bestritt seit 2017 für die U23 des Vereins insgesamt 90 Spiele (zehn Tore). Im Dezember 2017 feierte Benger im Spiel gegen den Hamburger SV sein einminütiges Bundesliga-Debüt.
>> Mehr lesen

Sponsor kündigt DFB-Verträge: "Heute elf Fehlentscheidungen" (Sun, 11 Apr 2021)
Die Würzburger Kickers hadern in dieser Saison immer wieder mit strittigen Schiedsrichterentscheidungen. Auch beim 1:1 gegen den 1. FC Nürnberg sah sich das Tabellenschlusslicht der 2. Liga einmal mehr im Nachteil. In der 19. Minute schnappte sich Kickers-Stürmer Ridge Munsy den Ball, nachdem der Nürnberger Lukas Mühl den Ball zu kurz zu seinem Keeper Christian Mathenia zurückköpfte. Die Highlights der 2. Bundesliga am Sonntag ab 9 Uhr in Hattrick Pur - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1 Munsy wurde von Mühl per Notbremse gestoppt, der Club hatte allerdings Glück, dass der Verteidiger für das Foul als letzter Mann mit Gelb davon kam. (Tabelle der 2. Bundesliga) Wegen dieser und weiterer vermeintlicher Fehlentscheidungen von Schiedsrichtern beendet nun ein wichtiger Sponsor (flyeralarm) nach sieben Jahren sein Engagement beim DFB. Fischer kündigt Verträge mit DFB Das gab Gründer Thorsten Fischer, zugleich Aufsichtsratschef bei Würzburg, nach dem Frankenderby bekannt. "Wir sind stolzer Partner und Sponsor des DFB - mit heute gewesen!", teilte er schriftlich mit. "Nach heute elf spielentscheidenden Fehlentscheidungen kündige ich auf diesem Wege vorab in mündlicher Form - mit aller Gelassenheit und ohne Emotionen - sämtliche Verträge mit dem DFB. Dies betrifft mein komplettes Sponsoring für die Nationalmannschaft und den DFB", teilte Fischer mit. (Spielplan und Ergebnisse der 2. Bundesliga) DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE Seine Firma ist unter anderem Namenssponsor der Frauen-Bundesliga. Bereits seit 2013 ist das E-Commerce-Unternehmen zudem Premium-Partner der Frauen-Nationalmannschaft. "Ich habe den Glauben wie Hoffnung an eine Gleichbehandlung und seriöses Geschäftsgebaren verloren. Seien Sie versichert, dass mir auch bewusst ist, dass unser Team nicht immer die beste Leistung abgerufen wie gezeigt hat. Aber diese krassen, ich sage mittlerweile mutwilligen Fehlentscheidungen gegen uns, lassen uns keine andere Wahl", sagte Fischer weiter. DFB gibt Fehlentscheidung zu Bereits bei der 0:1-Niederlage gegen Kiel profitierten die Würzburger Gegner von einer klaren Fehlentscheidung des Schiedsrichtergespanns. Der Witz-Elfmeter war in diesem Fall sogar spielentscheidend. Nur eine Woche zuvor kam es bereits gegen Greuther Fürth zum Schiri-Frust.  "Wir werden letzte Woche beschissen, ein paar Tage später passiert das gleiche. Das muss mir mal einer erklären", schimpfte Würzburgs Torhüter Hendrik Bonmann bei Sky. Auch Coach Bernhard Trares war erbost: "Das hat doch keinen Sinn mehr! Ich habe das Gefühl, ich bin hier falsch, das ist nicht mehr meine Zeit." Nach dem Duell zwischen Würzburg und Kiel meldete sich dann sogar der DFB offiziell via Twitter zu Wort und bestätigte, dass es sich um eine falsche Entscheidung des Schiedsrichtergespanns gehandelt hatte. ---- Mit Sport-Informations-Dienst
>> Mehr lesen

Braunschweig setzt Statement im Keller (Sun, 11 Apr 2021)
Der 1. FC Nürnberg hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen möglichen Derbysieg aus der Hand gegeben, Konkurrent Eintracht Braunschweig dagegen drei Big Points eingefahren. Der Club musste sich im Frankenduell bei Schlusslicht Würzburger Kickers mit einem 1:1 (1:0) bescheiden, die Eintracht kam zu einem überraschend deutlichen 4:0 (1:0) im Niedersachsen-Treffen beim VfL Osnabrück. (Tabelle der 2. Bundesliga) Im dritten Sonntagsspiel unterlag das kriselnde Hannover 96 dem kaltschnäuzigen 1. FC Heidenheim 1:3 (0:1). Die Highlights der 2. Bundesliga am Sonntag ab 9 Uhr in Hattrick Pur - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1 Die Luft für Trainer Kenan Kocak beim enttäuschenden Aufstiegsanwärter wird dünner. Braunschweig ist gegen Osnabrück im Rausch Youngster Erik Schuranow (5.) brachte Nürnberg in Führung. Doch nach einem umstrittenen Freistoß traf Lars Dietz (78.) per Kopf zum Ausgleich. Der Club hatte Glück, dass Lukas Mühl bei einem Foul als letzter Mann mit Gelb davon kam (19.). (HSV patzt im Aufstiegsrennen) Der Vorsprung des 1. FCN auf den Relegationsplatz beträgt damit sieben Punkte, Würzburg hat sechs Zähler Rückstand auf Rang 16.(Spielplan und Ergebnisse der 2. Bundesliga) Braunschweig kam durch die Doppelpacker Suleiman Abdullahi (11./55.) und Martin Kobylanski (50., Foulelfmeter/65.) zum ersten Auswärtssieg der Saison. DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE Das Team des nach Corona-Erkrankung zurückgekehrten Trainers Daniel Meyer schob sich an den bislang punktgleichen Lila-Weißen vorbei auf den rettenden Rang 15. (Bochum lässt im Aufstiegskampf Punkte liegen) Hannover immer tiefer in der Krise Marnon Busch (43.), Robert Leipertz (75.) und Stefan Schimmer (79.) hielten die leisen Aufstiegshoffnungen der Heidenheimer am Leben. Der auffällige Florent Muslija (51.) glich für 96 zwischenzeitlich aus, das jetzt sieben Spiele auf einen Sieg wartet. Der vermeintliche Führungstreffer für Hannover durch Genki Haraguchi (61.) wurde wegen einer vorangegangenen Abseitsstellung zurecht nicht anerkannt.     
>> Mehr lesen

Trotz positivem Test: Osnabrück gegen Braunschweig findet statt (Sun, 11 Apr 2021)
Trotz eines positiven Coronatests beim Fußball-Zweitligisten VfL Osnabrück findet das Spiel gegen Eintracht Braunschweig am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) planmäßig statt. Das teilte der VfL wenige Stunden vor dem Anpfiff mit. Bei der turnusmäßigen PCR-Testreihe war ein namentlich nicht genannter Profi positiv getestet worden. Er wurde isoliert und befindet sich nach Rücksprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt in häuslicher Quarantäne. "Wir konnten gegenüber den zuständigen Behörden dokumentieren, dass wir uns strikt an alle Maßgaben aus dem medizinisch-hygienischen Konzepts für die 1. und 2. Bundesliga gehalten haben", sagte Sport-Geschäftsführer Benjamin Schmedes: "Maßgeblich für die Entscheidung des Gesundheitsamtes, nicht noch weitere Teile des Lizenzbereichs zu isolieren, waren unter anderem die durchgeführten Antigen-Schnelltests, die im angepassten Hygienekonzept seit dem 1. April vorgeschrieben sind." Am Sonntagmorgen wurde der gesamte Lizenzbereich (mit Ausnahme des betroffenen Spielers) erneut getestet, alle Ergebnisse fielen negativ aus. "Nach wie vor steht die Gesundheit aller Beteiligten im Vordergrund, deshalb freuen wir uns in erster Linie darüber, dass es dem betroffenen Spieler gut geht und er keine Symptome aufweist", sagte Schmedes.
>> Mehr lesen

Franken-Duell und Abstiegskampf in der 2. Bundesliga (Sun, 11 Apr 2021)
In der 2. Bundesliga spitzt sich das Rennen um den Aufstieg und der Kampf gegen den Abstieg allmählich zu. (Tabelle der 2. Bundesliga) Der 28. Spieltag wurde aufgrund von Coronafällen beim Karlsruher SC, beim SV Sandhausen und auch bei Holstein Kiel etwas durcheinander gewirbelt. Die Partien der beiden Teams wurden abgesagt, Nachholtermine stehen noch nicht fest. (Spielplan und Ergebnisse der 2. Bundesliga) 2. Bundesliga Liveticker: Alle Spiele in der Konferenz 2. Bundesliga: Baumgart-Abschiedstour beginnt gegen Spitzenreiter Bochum Somit stand am Freitag nur ein Spiel auf dem Programm: Der Hamburger SV leistete sich mit einer 1:2-Niederlage gegen den SV Darmstadt 98 den nächsten Patzer im Aufstiegsrennen. Tabellenführer VfL Bochum schlug daraus aber kein Kapital und ging mit 0:3 beim SC Paderborn unter. Bei den Ostwestfalen bestimmte Steffen Baumgart in dieser Woche die Schlagzeilen. Der langjährige Erfolgscoach kündigte am Donnerstag seinen Abschied zum Saisonende an. Holstein Kiel geriet zuletzt im Aufstiegsrennen nach zwei Niederlagen in Bochum und unter der Woche im Nachholspiel beim 1. FC Heidenheim (0:1) ins Hintertreffen. Nachdem Torhüter Ioannis Gelios jedoch positiv auf das Coronavirus getestet wurde, musste die gesamte Mannschaft in Quarantäne. Die Partie gegen den SSV Jahn Regensburg wurde am Freitag abgesetzt. Die Highlights der Samstagsspiele am Sonntag ab 9 Uhr in Hattrick Pur - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1 Abstiegskampf pur in der Zweiten Liga am Sonntag Der Sonntag steht ganz im Zeichen des Abstiegskampfs. Das Kellerduell zwischen dem Fünfzehnten VfL Osnabrück und dem Sechzehnten Eintracht Braunschweig (2. Bundesliga: VfL Osnabrück - Eintracht Braunschweig, Sonntag 13.30 Uhr im LIVETICKER) ist für die beiden punktgleichen Teams richtungsweisend. Die Highlights der Sonntagsspiele ab 19 Uhr in Sky Sport News - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1 Während die Osnabrücker in Karlsruhe mit dem ersten Sieg in der Rückrunde ihre lange Durststrecke beendeten, war Aufsteiger Braunschweig mit einem 0:2 beim FC St. Pauli am Montagabend noch gut bedient. Der 1. FC Nürnberg könnte sich mit dem 2:1-Sieg gegen den SC Paderborn im Tabellenkeller etwas Luft verschaffen. Am Sonntag kommt es bei den Würzburger Kickers (2. Bundesliga: Würzburger Kickers - 1. FC Nürnberg, Sonntag 13.30 Uhr im LIVETICKER) zum fränkischen Duell. Das Schlusslicht griff im Kampf um den Ligaverbleib mit einem 2:1-Sieg in Hannover am Donnerstag nach dem letzten Strohhalm. Die Niedersachsen komplettieren den 28. Spieltag mit der Begegnung gegen den 1. FC Heidenheim. Alle Spiele der 2. Bundesliga in der Übersicht: Freitag, 9. April, 18.30 Uhr Hamburger SV - SV Darmstadt 98 (1:2) SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen (abgesagt) Samstag, 10. April, 13 Uhr SC Paderborn - VfL Bochum (0:3) Erzgebirge Aue - FC St. Pauli (1:3) Holstein Kiel - SSV Jahn Regensburg (abgesagt) Fortuna Düsseldorf - Karlsruher SC (abgesagt) Sonntag, 11. April, 13.30 Uhr Hannover 96 - 1. FC Heidenheim VfL Osnabrück - Eintracht Braunschweig Würzburger Kickers - 1. FC Nürnberg So können Sie die 2. Bundesliga LIVE verfolgen:  TV: Sky Stream: Sky Go Liveticker: Liveticker der 2. Bundesliga auf SPORT1.de und SPORT1 App
>> Mehr lesen

Sandhausen-Chef bringt Absage der Relegation ins Spiel (Sun, 11 Apr 2021)
Weil der 2. Fußball-Bundesliga nach mehreren Coronafällen und Spielabsagen ein Terminchaos droht, hat der Präsident des SV Sandhausen eine Absage der Relegation ins Spiel gebracht. "Vielleicht gibt es dann auch keine Relegation, bevor wir dann mittendrin eine Runde abbrechen", sagte Jürgen Machmeier im Deutschlandfunk und machte sich für kreative Lösungen stark. Man müsse "mit ein bisschen Fantasie überlegen, wie man die Saison bis Ende Mai, Anfang Juni - das ist ja unsere Deadline - zu Ende spielt", sagte Machmeier Grundsätzlich hätten jedoch alle Klubs ein Interesse daran, die Runde regulär zu beenden. Der Tabellenvorletzte Sandhausen hatte sich vor dem Wochenende ebenso wie der Karlsruher SC und Holstein Kiel in Quarantäne begeben müssen. Besonders für Kiel wird es eng: Die Störche müssen nach dem 20. April noch drei Ligaspiele nachholen und zudem am 1. Mai ihr Halbfinale im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund absolvieren. Der letzte Spieltag ist für den 23. Mai vorgesehen, die Relegationsspiele zur Bundesliga sind für den 26. und 29. Mai geplant. Machmeier geht auch davon aus, dass es noch mehr Coronafälle geben wird, "weil die Mutante sehr aggressiv ist". Daher kann sich der Präsident auch vorstellen, dass sich die Mannschaften für die Endphase in eine Art Teamquarantäne begeben. "Die Spieler in den ersten drei Ligen verdienen sehr viel Geld, die Familien leben vom Fußball. Da müssen wir auch persönliche und private Einschränkungen hinnehmen", so Machmeier. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hatte unter der Woche verkündet, vorerst auf verpflichtende Quarantäne-Trainingslager zur Absicherung des Spielbetriebs der Bundesliga und 2. Liga zu verzichten.
>> Mehr lesen

Nächster Coronafall in Kiel - Quarantäne erweitert (Sat, 10 Apr 2021)
Einen Tag nach Torhüter Ioannis Gelios ist ein weiterer Spieler des Zweitligisten Holstein Kiel positiv auf Corona getestet worden. Das zuständige Gesundheitsamt entschied daher, die bis zum 20. April angeordnete Teil-Quarantäne auf die gesamte Reisegruppe des Auswärtsspiels beim 1. FC Heidenheim zu erweitern. Den Namen des betroffenen Profis nannte der Klub nicht. Am Freitag waren zunächst "nur" 14 Spieler in Quarantäne geschickt worden. Das für Samstag geplante Punktspiel gegen Jahn Regensburg wurde daraufhin abgesetzt. Holstein musste bereits im März nach vier Coronafällen in Quarantäne und hat daher einen ohnehin eng getakteten Spielplan im Saison-Endspurt.
>> Mehr lesen

Top - Links

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Grün-Weiss Selben e.V. 2019/2020

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.