1959 - 2020
1959 - 2020

Internationale Fußball  News von Sport1.de

Reds stellen ManCity-Siegrekord ein - Klopp: "Nie für möglich gehalten" (Tue, 25 Feb 2020)
Jürgen Klopp vom englischen Premier-League-Tabellenführer FC Liverpool hätte "nie für möglich gehalten", dass sein Team den Siegrekord von Manchester City von 18 Erfolgen in Serie hätte einstellen können. Am Montag hatte der Champions-League-Sieger durch ein 3:2 gegen West Ham United nach einem 1:2-Rückstand die Bestmarke von ManCity egalisiert. Die Citizens hatten zwischen August und Dezember 2017 18-mal nacheinander gewonnen. "Es ist etwas ganz Spezielles", sagte Klopp, "die Anzahl der Siege ist unglaublich und so schwierig zu erreichen. Ich habe immer gesagt, wir wollen unsere eigenen Geschichten schreiben, unsere eigene Geschichte kreieren." Der Senegalese Sadio Mane (81.) hatte gegen den Abstiegskandidaten West Ham zum Siegtor getroffen.   Liverpool verliert zuletzt gegen Manchester City im Januar 2019 Zuletzt hat Liverpool am 20. Oktober beim Erzrivalen Manchester United (1:1) Liga-Punkte liegen gelassen. Die letzte Niederlage datiert vom 3. Januar 2019 (1:2 bei Manchester City). Der erste Meistertitel seit 1990 ist für die Reds, die an der Tabellenspitze sagenhafte 22 Punkte Vorsprung auf ManCity haben, ganz nah. Maximal vier Siege aus elf Spielen fehlen noch. "Die Jungs haben das alles sehr ernst genommen. Das ist cool, aber im Augenblick gar nicht so wichtig", betonte der Ex-Mainz- und -Dortmund-Coach. Klopp weiter: "Es hätte nicht besser aussehen können vor den letzten elf Spielen." Jetzt das aktuelle Trikot des FC Liverpool bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE Mané dreht das Spiel gegen West Ham Gegen die Hammers hatte der Spitzenreiter großen Widerstand zu brechen. Das 1:0 durch Georginio Wijnaldum (9.) konterten die Londoner durch Issa Diop (12.) umgehend. Pablo Fornals (55.) brachte West Ham sogar in Führung, doch der Champions-League-Sieger schlug zurück: Mohamed Salah (68.) und Mane drehten das Spiel erneut.
>> Mehr lesen

Juventus drohen wegen Coronavirus große Verluste (Tue, 25 Feb 2020)
Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus drohen dem italienischen Fußball beträchtliche finanzielle Verluste. Die italienische Regierung hatte entschieden, Sportveranstaltungen im norditalienischen Raum abzusagen und lediglich Serie-A-Partien unter Ausschluss der Öffentlichkeit auszutragen. Aktien von Juventus Turin, Lazio Rom und AS Rom stürzen ab Die Coronavirus-Krise sorgte bei den Aktien der drei an der Mailänder Börse notierten Fußballklubs für einen Absturz. So meldeten die Wertpapiere von Juventus Turin, Lazio Rom und AS Rom seit Montag schwere Kursverluste. Auch der Motorsport ist betroffen. Das Ferrari-Museum in Maranello ist geschlossen, während die Ferrari-Aktie an der Mailänder Börse schwere Kursverluste hinnehmen musste.  Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE AC Mailand, Inter Mailand und Parma Calcio erstatten Eintrittskosten  Der AC Mailand hat bereits mit der Rückerstattung der Eintrittskartenkosten für das Spiel gegen Genua begonnen, das am kommenden Sonntag unter Ausschluss der Öffentlichkeit gespielt wird. Das Milan-Museum ist außerdem seit Sonntag geschlossen. Auch Parma Calcio will den Zuschauern die Kosten für die ausfallende Begegnung gegen SPAL Ferrara zurückerstatten.  Die circa 30.000 Zuschauer, darunter 300 bulgarische Fans, die bereits ein Ticket für das Europa-League-Spiel Inter Mailand gegen Ludogorez Rasgrad am Donnerstag im Giuseppe-Meazza-Stadion in der Tasche haben, sollen ihr Geld zurückerstattet bekommen.  DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE Serie-A-Präsident fordert Einhaltung des Spielplans bis zur EM Die italienische Regierung hatte per Dekret die Austragung von Geisterspielen gebilligt. Die Regierung kam damit einer Forderung des Präsidenten der Serie A, Paolo Dal Pino, nach. Er hatte am Montag in einem Brief an die Regierung gefordert, die Liga-Partien in den vom Coronavirus betroffenen Gebieten nicht zu verlegen. Dies sei nötig, um den Liga-Spielplan bis zum Beginn der Europameisterschaft im Juni einzuhalten, hieß es. Die italienische Regierung hat wegen der Coronavirus-Epidemie derweil die komplette Aussetzung von Sportveranstaltungen in fünf norditalienischen Regionen beschlossen. Die zunächst bis zum 1. März gültige Verordnung betrifft die Lombardei, Venetien, Emilia-Romagna, Friaul-Julisch Venetien und das Piemont. 
>> Mehr lesen

Pulverfass Neymar: Besiegelt dieser Tritt Tuchels Schicksal? (Tue, 25 Feb 2020)
Wird ein unbedachter Tritt Thomas Tuchel und PSG zum Verhängnis? "Wenn bei Neymar Sand im Getriebe ist, weil ihm Kapazität und Rhythmus fehlen, dann merkt man das sofort", hatte Paris-Trainer Thomas Tuchel nach der enttäuschenden Partie seiner Mannschaft im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den BVB erklärt. "Das ist in einem Uhrwerk ein Sandkorn, das stören kann." Auch Neymar selbst bemängelte die aus seiner Sicht zu lang ausgefallene Schonfrist nach seiner Verletzung und kritisierte öffentlich Ärzte und Verantwortliche. Für seine nächste unfreiwillige Pause ist aber nun ganz alleine verantwortlich.  Neymar lässt sich provozieren und fliegt Am Sonntagabend brannten dem Brasilianer im Spiel gegen Girondins Bordeaux die Sicherungen durch. Nachdem sein Gegenspieler sich so lange an seinen Arm gehängt hatte, bis er ihn endlich zu Boden reißen konnte, ließ sich Neymar in der nächsten Aktion zu einem Revanchefoul hinreißen. Gelb-Rot. In der zweiten Minute der Nachspielzeit. "Es war nicht notwendig, aber er war wütend, das ist menschlich", verteidigte Tuchel seinen Star. DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE Wie kommt Neymar für den BVB in Schwung? Problem: Bis das für den Verein und auch die Zukunft von Tuchel so wichtige Rückspiel gegen Dortmund steigt (11. März), bleiben Neymar im besten Fall nun lediglich das Pokal-Halbfinale gegen Olympique Lyon sowie ein Auswärtsspiel bei Racing Strasbourg. (Die Tabelle der Ligue 1) L’Equipe in Frankreich hält es angesichts Neymars Abgang, der den Schiedsrichter höhnisch beklatschte, aber auch für denkbar, dass der Brasilianer wettbewerbsübergreifend für zwei Spiele gesperrt wird. Rhythmus adé! Womöglich hätte der 28-Jährige seinen verlorenen Rhythmus ja beim Karneval in Rio wiedergefunden. Die Sause in seiner Heimat hatte er sich bereits 2018 und 2019 nicht entgehen lassen - trotz einer Fußverletzung. Dieses Mal verzichtete der exzentrische Superstar aber "freiwillig" auf eine Reise in die Heimat. Sein Statement, garniert mit der nächsten Provokation gegen den Klub.   "Mit großer Freude kann ich mitteilen, dass ich 2020 nicht zum Karneval gehe", gab er voller Sarkasmus in einem Instagram-Video bekannt. "Das ist gut so, dann gibt es diesmal keinen Streit." Thomas Tuchel verärgert über Party-Video Wie ernst es ihm mit seinen Sorgen um den Seelenfrieden der PSG-Verantwortlichen wirklich ist, bewies er wenige Tage später. In Frankreich tauchte ein Video auf, dass nur zwei Tage nach der Pariser Niederlage gegen Dortmund aufgenommen worden war. Es zeigt Neymar und andere PSG-Stars. Tanzend, hüpfend, oberkörperfrei. Ángel di Mariá, Mauro Icardi und Edinson Cavani hatten zu einer nachträglichen Geburtstagsparty geladen. "Ich war wirklich sehr überrascht von dem Video", sagte Tuchel am Samstag vor der Partie gegen Bordeaux. "Es war ein freier Tag, ja. Es ist ihr Privatleben, ja. Aber Sie können sicher sein, dass wir mit diesem Party-Image nicht glücklich sind." Der Coach steht zunehmend in der Kritik, am Wochenende sah er sich Pfiffen der Fans ausgesetzt. Spätestens seit dem schwachen Auftrifft in Dortmund wird seine Zukunft in Frankreich offen hinterfragt. Dazu muss sich der ehemalige BVB-Trainer immer wieder mit Undiszipliniertheiten seiner Stars herumschlagen. Mit Neymar als Speerspitze.  Tuchels Zukunft abhängig von Neymar Was Tuchel aber auch weiß: Er braucht die Genialität seiner Nummer zehn, die besonderen Momente, die er trotz allem immer wieder aus dem Fußballschuh schütteln kann. Tuchels Schicksal beim französischen Hauptstadtklub ist eng an das Neymars geknüpft. Geht der Brasilianer im Rückspiel gegen den BVB unter, dürfte auch Tuchels Aus beim Scheich-Klub besiegelt sein. Für die Bosse zählt im Grunde nur die Königsklasse. Auch deshalb kam Neymars Tritt gegen Bordeauxs Yacine Adli für alle Beteiligten zur Unzeit.  Und dann gibt es da ja auch noch diesen verflixten März. Das Kuriosum um Neymars Schwester Mittlerweile fünf Jahre in Folge ist Neymar in diesem Monat mindestens für eine Partie ausgefallen. Zweimal fehlte der Brasilianer wegen Gelbsperren, dreimal aufgrund von Verletzungen. Die Spiele seiner Teams (Barcelona und PSG) verfolgte er dann aber nicht auf der Tribüne. Er reiste in die Heimat, um den Geburtstag seiner Schwester zu feiern. Auch dieses Jahr wird Rafaella Santos wenig überraschend wieder ein Jahr älter. Ihr großer Tag ist der 11. März. Der Tag, an dem der BVB im Pariser Prinzenpark zu Gast ist. 
>> Mehr lesen

Wegen Coronavirus: J-League sagt alle Spiele ab (Tue, 25 Feb 2020)
Die erste japanische Fußball-Liga J-League hat wegen der Ausbreitung des Coronavirus am Dienstag alle Spiele bis einschließlich 15. März abgesagt. Wann die Begegnungen nachgeholt werden, soll zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden. Zuvor hatte sich die Liga entschlossen, die für Mittwoch geplanten sieben Spiele des japanischen Pokalwettbewerbs zu verschieben. Die Liga reagierte damit auf Einschätzung von Experten, die die kommenden ein bis zwei Wochen für entscheidend halten, "um die weitere Ausbreitung des neuen Coronavirus zu verhindern", teilte die Liga mit. AFC Champions League findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt In Südkorea finden die beiden kommenden Partien der AFC Champions League unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Dies betrifft sowohl das Spiel zwischen dem FC Seoul und Chiangrai United (Thailand) als auch die Begegnung zwischen Ulsan gegen Perth Glory (Australien). In dem Land sind bislang knapp 900 Menschen mit dem neuen Virus COVID-19 infiziert. Bereits am Montag hatte die K-League den Saisonstart wegen der Ansteckungsgefahr verlegt. DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE Tischtennis-WM verschoben - Olympische Spiele wohl nicht in Gefahr Zuvor war bereits die Tischtennis-Weltmeisterschaft in Südkorea aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus verschoben worden. Das gab der Weltverband ITTF am Dienstag bekannt. Die ITTF plant, die WM zwischen dem 21. und 28. Juni nachzuholen. Die Veranstaltung war ursprünglich für den 22. bis 29. März in Busan angesetzt worden.  In knapp fünf Monaten sollen in Tokio die Olympischen Sommerspiele beginnen. "Wir reden über die jetzige Situation. Die Olympischen Spiele finden im Juli statt, also sprechen wir nicht über die zukünftige Situation", sagte Gesundheitsminister Katsunobu Kato auf einer Pressekonferenz.
>> Mehr lesen

Infantino lobt Katar: "So weit wie kein Gastgeber zuvor" (Tue, 25 Feb 2020)
1000 Tage vor Anpfiff der umstrittenen WM sieht der Weltverband FIFA den Gastgeber Katar bestens gerüstet. "Sie sind so weit wie kein Gastgeber jemals zuvor", sagte FIFA-Präsident Gianni Infantino am Dienstag: "Katar will die Welt verzaubern und ist auf einem guten Weg, dieses Ziel auch zu erreichen." Die WM 2022 werde in mehrerlei Hinsicht einen Durchbruch bringen: "Sie wird die Türen in eine fußballverrückte Region öffnen, den Einheimischen und Besuchern neue Perspektiven bieten und die Menschen zusammenführen." Weiter Kritik an Arbeitsbedingungen für Gastgeber Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International hingegen kritisieren unverändert die miserablen Arbeitsbedingungen für Gastarbeiter auf den WM-Baustellen. Zudem gab es Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe der Endrunde an das Emirat und Kritik aufgrund der schwierigen klimatischen Bedingungen. Die WM wird am 21. November 2022 eröffnet und endet sechs Tage vor Heiligabend.
>> Mehr lesen

HSV-Flop schießt Pommes-Bude kaputt (Tue, 25 Feb 2020)
Alen Halilovic, einst beim Hamburger SV nicht wirklich einer der Top-Transfers, ist derzeit vom AC Mailand an den SC Heerenveen in die niederländische Eredivisie ausgeliehen, wo der 23-Jährige seine Karriere wieder in Fahrt bringen will. Sportlich gesehen gelang ihm das bislang noch nicht. Dafür sorgte er allerdings am vergangenen Wochenende mit einem kuriosen Kunstschuss für Aufsehen. Halilovic schießt Stadion-Kiosk kaputt - und trifft per Traumtor Beim Stand von 1:2 aus Sicht seines Vereins gegen den ADO Den Haag zog der Kroate aus halbrechter Position im Strafraum ab - und traf den hinter dem Tor liegenden Stadion-Kiosk, wo gerade Pommes Frites zubereitet und Bratwürste gegrillt wurden. DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE Der Fehlschuss sorgte nicht nur für einen Schockmoment bei der Verkäuferin, sondern verwüstete darüber hinaus auch das Innere des Ladens, zerdeppertes Geschirr inklusive. Für den SC Heerenveen sollte der Tag aber dennoch ein gutes Ende nehmen, denn Halilovic traf per Traumtor noch zum 2:2-Endstand.  Nach dem Spiel konnte der offensive Mittelfeldspieler über seinen Fehlschuss schmunzeln: "Das ist doch ein Tor für uns! Der muss doch einfach zählen, oder?", äußerte sich der 23-Jährige scherzhaft gegenüber Fox Sport.
>> Mehr lesen

Firma von George Clooney will FC Malaga kaufen (Mon, 24 Feb 2020)
Der FC Malaga gilt nach diversen Finanzturbulenzen als der Hollywood-Klub in Spaniens Fußball, jetzt könnten die Andalusier diesem Ruf auch offiziell gerecht werden: Wie die Sporttageszeitung AS berichtet, will die Mediengruppe von Schauspielstar George Clooney den in die 2. Liga abgerutschten Klub übernehmen.      Antonio Aguilera, Präsident der Vereinigung der Kleinanleger des FC Malaga, bestätigte, dass das amerikanische Unternehmen sein Interesse beim momentanen Haupteigentümer Abdullah Al Thani hinterlegt habe. Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE Der Katarer, der 2010 die Mehrheit am Klub für kolportierte 36 Millionen Euro erworben hatte, soll 100 Millionen Euro für seine Anteile gefordert haben. Al Thani hatte zunächst viel Geld in sein Spielzeug gepumpt und gealterte Stars wie Ruud van Nistelrooy, Roque Santa Cruz, Javier Saviola und Martin Demichelis verpflichtet. 2011/12 wurde Malaga Vierter in der Primera Division und scheiterte im folgenden Jahr erst im Viertelfinale der Champions League hauchdünn an Borussia Dortmund. DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE Danach drehte der Scheich aber den Geldhahn immer mehr zu, 2018 stieg der Klub als Tabellenletzter ab.
>> Mehr lesen

Spiel gedreht! Klopps Reds mühen sich gegen Kellerkind (Mon, 24 Feb 2020)
Der FC Liverpool hat die erste Niederlage in dieser Premier-League-Saison abgewendet. Gegen West Ham United kamen die Reds an der heimischen Anfield Road nach einem 1:2-Rückstand noch zu einem 3:2-Sieg. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker) Damit ist das Team von Jürgen Klopp nach 27 Spieltagen weiterhin ungeschlagen und im Oktober beim 1:1 bei Manchester United bislang nur einmal Punkte abgegeben. Die letzte Premier-League-Niederlage datiert vom 3. Januar 2019 (1:2 bei Manchester City) (Spielplan/Ergebnisse der Premier League) DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE Salah und Mané drehen Partie Im Duell mit dem abstiegsbedrohten West Ham um Ex-Eintracht-Stürmer Sébastien Haller erlebten die Reds einen äußerst mühsamen Abend. Issa Diop und Pablo Fornals (12., 54.) hatten die frühe Führung durch Georgino Wijnaldum (9.) zugunsten der Hammers gedreht, ehe Mohamed Salah und Sadio Mané Liverpool noch den Sieg einbrachten (68., 81.). West Ham bleibt dadurch mit 24 Punkten auf Abstiegsplatz 18 und ist in der Premier League seit sieben Partien ohne Erfolg. Für Liverpool ist es dagegen der 18. Sieg in Folge, die Reds liegen mit 22 Zählern Vorsprung an der Tabellenspitze. (Tabelle der Premier League) Jetzt das aktuelle Trikot des FC Liverpool bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE
>> Mehr lesen

Top - Links

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Grün-Weiss Selben e.V. 2019/2020

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.