Internationale Fußball  News von Sport1.de

Traum-Volley! Mbappe führt PSG zu Arbeitssieg (Sun, 17 Feb 2019)
Paris St. Germain marschiert in der Ligue 1 auch ohne seine beiden verletzten Stürmerstars Neymar und Edinson Cavani weiter der erfolgreichen Titelverteidigung entgegen. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel siegte am 25. Spieltag 1:0 (0:0) beim Rekordmeister AS St. Etienne. Weltmeister Kylian Mbappe (73.) sorgte per Volleyschuss mit seinem 19. Saisontreffer für den 20. Saisonerfolg des Tabellenführers. Draxler und Kehrer in Startelf Fünf Tage nach dem 2:0-Erfolg im Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League bei Manchester United standen die beiden deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer erneut in der Startelf. Internationaler Fußball live bei DAZN - jetzt Gratismonat starten! | ANZEIGE PSG ist mit 62 Punkten weiter souverän Spitzenreiter vor dem OSC Lille (50) und hat noch zwei Spiele weniger auf dem Konto. Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden | ANZEIGE Kurz nach der Halbzeit scheiterte 2014er-Weltmeister Draxler (55.) völlig freistehend aus acht Metern an St. Etiennes Torwart Stephane Ruffier. Es war bis dato die beste Chance der Gäste. Der ehemalige Dortmunder Neven Subotic fiel bei dem Tabellenfünften kurzfristig angeschlagen aus.
>> Mehr lesen

Skandalspiel in Italiens 3. Liga (Sun, 17 Feb 2019)
In Italiens 3. Liga hat der Klub Pro Piacenza mit einem absurden Auftritt für einen handfesten Skandal gesorgt. Zum Meisterschaftsspiel der Serie C beim AC Cuneo schickte Piacenza zum Anpfiff nur sieben Spieler aufs Feld. Als wäre dies nicht genug setzte sich die Truppe aus Jugendspielern zusammen. Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden | ANZEIGE Die Youngster überließ der Drittligist zudem ihrem eigenen Schicksal und entsandte weder einen Trainer noch sonstige Betreuer als Begleitung. Die Rolle des Coaches übernahm schließlich Piacenzas Mannschaftskapitän Cirigliano aus Mangel an Alternativen gleich mit. Verstärkung in Form eines achten Akteurs erreichte die dezimierte Ersatztruppe dann immerhin noch. Allerdings erst, als die Partie bereits angepfiffen war. Denn der Spieler hatte seinen Ausweis vergessen und verspätetet sich deswegen erheblich. Piacenza schon mehrfach auffällig  Doch wie war es zu dem unwürdigen Verhalten des Gästeteams gekommen?       Pro Piacenza war bereits zuvor zu drei Spielen in Gruppe A der Serie C nicht angetreten. Außerdem war der abgeschlagene Tabellenletzte mit seinen Gehaltszahlungen seit Monaten in Verzug, was zum seit mehreren Wochen andauernden Streik seiner Profis führte. Einige Strafen des italienischen Fußball-Verbandes hatte Piacenza bereits kassiert. Wäre Piacenza nun zu einer weiteren Partie nicht angetreten, hätte der Ausschluss aus der Serie C durch den Verband gedroht. Und so trat Piacenza widerwillig zur Partie bei Cuneo an, mit der Mindestanzahl an Spielern (sieben).  Auch Sportlich war die Begegnung eine reine Farce. Nach nur zehn Minuten führte die Heimmannschaft bereits mit 4:0, zur Pause stand es 16:0 für Cuneo. Nach dem Seitenwechsel ließen es die Gastgeber dann etwas ruhiger angehen, am Ende siegte der AC Cuneo mit 20:0.    "Eine derartige Farce werden wir nie wieder erdulden", sagte Verbandspräsident Gabriele Gravina und sprach weiter von einer "Beleidigung für den Sport".               
>> Mehr lesen

ManUnited plant Megagehalt für de Gea (Sun, 17 Feb 2019)
Manchester United plant offenbar eine Mega-Offerte für Torwart David de Gea.  Nach einem Bericht der Sunday Times ist der Premier-League-Klub bereit, dem Spanier einen Rekordvertrag anzubieten, der ihn zum absoluten Topverdiener der Liga machen würde. Demnach bereiten die Red Devils für de Gea einen Kontrakt über eine Laufzeit von fünf Jahren vor, der dem spanischen Nationalspieler insgesamt 90 Millionen britische Pfund (umgerechnet 103 Millionen Euro) Gehalt einbringen würde. DAZN gratis testen und das Champions-League-Topspiel Schalke – Manchester City mit Experte Per Mertesacker live & auf Abruf erleben | ANZEIGE De Gea bald bestbezahlter England-Profi?  Mit einem Wochengehalt von 350.000 Pfund (400.000 Euro) wäre de Gea damit der bestbezahlte Spieler in der Premier-League-Historie. Der aktuelle Vertrag des Keepers läuft noch bis zum Ende der Saison 2019/20.    Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden|ANZEIGE      DAZN gratis testen und das Champions-League-Topspiel Schalke – Manchester City mit Experte Per Mertesacker live & auf Abruf erleben | ANZEIGE
>> Mehr lesen

Katar plant Milliarden-Sportmarkt (Sun, 17 Feb 2019)
Katar will im Zuge der WM 2022 im eigenen Land eine milliardenschwere Sportindustrie am Golf etablieren. Das von der Regierung unterstützte Qatar Financial Centre QFC stellte am Sonntag in der Hauptstadt Doha seine entsprechende "Strategie für 2022 und darüber hinaus" vor. QFC-Generaldirektor Yousuf Mohamed al-Jaida kündigte dabei ein Wachstum des katarischen  Sportmarktes auf einen Gesamtwert von 20 Milliarden Dollar an. Zum derzeitigen Wert der Sport-Industrie machte al-Jaida keine Angaben. Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden|ANZEIGE Durch das neue Programm will Katar das Interesse einheimischer und internationaler Investoren steigern.
>> Mehr lesen

Videobeweis-Chaos in der Serie A (Sun, 17 Feb 2019)
Großes Chaos in Italiens höchster Spielklasse. Beim Serie-A-Spiel zwischen SPAL Ferrara und dem AC Florenz stellte eine Entscheidung des Schiedsrichters per Videobeweis den Spielstand auf den Kopf. Es lief die 73. Spielminute. Zu diesem Zeitpunkt stand es nach Treffern durch Andrea Petagna für das Heimteam (36.) und Edimilson Fernandes für die Gäste (44.) 1:1.  Dann tankte sich Fiorentina-Stürmer Frederico Chiesa über die linke Seite in den Strafraum von SPAL. Der brasilianische Verteidiger Felipe brachte Chiesa schließlich zu Fall, doch Schiedsrichter Luca Pairetto ließ zunächst weiterspielen. Die Elf von Ferrarra blieb unterdessen im Ballbesitz und leitete den direkten Gegenangriff ein. Mohamed Fares kam über die linke Seite an der Strafraumgrenze zum Flanken und bediente in zentraler Position Mattia Valoti. Der verwertete aus etwa zehn Metern zur vermeintlichen Führung der Gastgeber. Die Spieler jubelten, die Fans ebenso, der Stadionsprecher verkündete den Treffer zum 2:1 - doch zu früh gefreut. Jetzt aktuelle Trikots der internationalen Topklubs sichern - hier geht's zum Shop | ANZEIGE Ferraras Freude währt nur kurz  In der 75. Minute gab der Unparteiische zu erkennen, dass er einen Hinweis über seinen Kopfhörer empfangen habe. Pairetto lief zur Außenlinie und schaute sich die Szene um Chiesa aus der 73. Minute ausführlich an. Nach über einer Minute Videostudium entschied er auf Strafstoß für die Fiorentina.  Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden| ANZEIGE Da diese Szene dem Treffer von Ferrara zeitlich vorgelagert war, zählte dieser natürlich nicht mehr. Die Spieler der Heimmannschaft protestierten heftig, doch die Entscheidung stand. (SERVICE: Tabelle der Serie A) Jordan Veretout nahm das "Geschenk" dankend an und traf zum 2:1 für Florenz (79.). (SERVICE: Ergebnisse/Spielplan der Serie A)   Offenbar ein Wirkungstreffer, denn SPAL kassierte nur eine Minute später das 1:3 durch Giovanni Simeone und verlor das Spiel am Ende klar mit 1:4. Internationaler Fußball live bei DAZN - jetzt Gratismonat starten!| ANZEIGE
>> Mehr lesen

Real blamiert sich bei Heimpleite - Ramos fliegt vom Platz (Sun, 17 Feb 2019)
Champions-League-Sieger Real Madrid hat sich in der spanischen Meisterschaft einen peinlichen Aussetzer geleistet und Tabellenführer FC Barcelona wieder aus dem Blick verloren. Der Rekordmeister unterlag trotz einer Torvorlage von Toni Kroos im Estadio Santiago Bernabeu dem abstiegsgefährdeten FC Girona geradezu sensationell mit 1:2 (1:0). Girona hatte zuvor sechs Mal in Folge verloren. Kroos bereitet Führungstreffer vor Ex-Weltmeister Kroos legte zwar zunächst den Führungstreffer durch eine Flanke zu Casemiro (25.) auf, doch im zweiten Abschnitt kippte die Begegnung vollkommen unerwartet. Nach einem Handspiel von Real-Kapitän Sergio Ramos verwandelte erst Christian Stuani (65.) den fälligen Elfmeter zum Ausgleich, dann nutzte Portu (75.) eine Unaufmerksamkeit in der Real-Abwehr. Ramos (90.) sah schließlich noch die Gelb-Rote Karte. Trainer Santiago Solari hatte nach dem turbulenten 2:1 (0:0) im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Ajax Amsterdam kräftig rotiert und nahm sechs Änderungen vor. Die Königlichen waren lange tonangebend, versäumten es jedoch wie bei Chancen von Karim Benzema (31., 52.), das Spiel frühzeitig zu ihren Gunsten zu entscheiden. Das rächte sich. Jetzt das aktuelle Trikot von Real Madrid bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE Real bleibt durch die Pleite auf Rang drei hinter Atletico Madrid, das am Samstag durch ein Tor von Antoine Griezmann (74.) mit 1:0 (0:0) bei Rayo Vallecano gewonnen und sich am Stadtrivalen vorbeigeschoben hatte. Der Rückstand auf Meister Barca mit Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen und Kevin-Prince Boateng beträgt nun kaum einholbare neun Punkte. Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden |ANZEIGE Drei Tage vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League am Dienstag (ab 21.00 Uhr im LIVETICKER) beim früheren französischen Serienmeister Olympique Lyon erzielte Superstar Lionel Messi (43.) per Foulelfmeter den entscheidenden Treffer für Barca. Den zweiten zugesprochenen Foulelfmeter verschoss der Barca-Kapitän kurz vor dem Schlusspfiff. Boateng wurde nach einer Stunde durch Torjäger Luis Suarez ersetzt.
>> Mehr lesen

Bestmarke bei PSG: Sonder-Trikot für Mbappe (Sun, 17 Feb 2019)
Kylian Mbappe ist allem Anschein nach nicht nur im Spiel für Paris Saint-Germain treffsicher. In der bisherigen Saison in der Ligue 1 traf der 20-jährige Franzose bereits 18 Mal (in 19 Spielen). Auf dem Trainingsplatz fällt ihm das Toreschießen wohl mindestens genauso leicht. In den sozialen Netzwerken präsentierte Mbappe nun ein Bild mit einem Jubiläumtrikot. "Mbappe - 100 Trainingstore" steht darauf. Dazu schrieb er: "100 Tore im Training. Ja, Spott bringt einen nicht um." Ganz ernst nimmt auch der Flügeldribbler diesen Rekord nicht. Innerhalb welcher Zeitspanne er die Tore geschossen hat und wer das gezählt hat, verriet Mbappe nicht. Die Gelegenheit, in einem weiteren Pflichtspiel zu treffen, hat der Franzose gegen St. Étienne (PSG gegen St. Étienne ab 21 Uhr hier im LIVETICKER).
>> Mehr lesen

Einbruch bei Boateng während Liga-Debüt (Sun, 17 Feb 2019)
Die Freude von Winter-Neuzugang Kevin-Prince Boateng über seine Liga-Premiere im Dress des spanischen Meisters FC Barcelona währte nicht lange. Während der frühere Bundesliga-Profi am 1:0 (1:0)-Erfolg gegen Real Valladolid über 60 Minuten beteiligt war, nutzten Diebe seine Abwesenheit und brachen in das Haus Boatengs im Nobel-Viertel Sarria ein. Die Beute war mehr als beträchtlich. Laut Medienberichten wurden Schmuck im Wert von 300.000 Euro sowie eine unbekannte Bargeldsumme gestohlen. Der 31-Jährige ist Halbbruder des 2014er-Weltmeisters Jerome Boateng von Bayern München. Drei Tage vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League am Dienstag beim früheren französischen Serienmeister Olympique Lyon erzielte Superstar Lionel Messi (43.) per Foulelfmeter den entscheidenden Treffer für Barca. Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen - hier anmelden | ANZEIGE Den zweiten zugesprochenen Foulelfmeter verschoss der Barca-Kapitän kurz vor dem Schlusspfiff. Boateng wurde nach einer Stunde durch Torjäger Luis Suarez ersetzt.
>> Mehr lesen

Mannschaftsspielpläne

Top - Links

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Grün-Weiss Selben e.V. 2018/2019

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.